Empfehlung      
Asus GTX1080 ROG Strix Gaming 8GB Gainward GeForce GTX 1080 Phoenix OC GLH 8GB Palit GeForce GTX 1080 GameRock Premium 8GB Zotac GeForce GTX 1080 AMP Extreme Gaming 8GB MSI GeForce GTX 1080 Gaming X 8 GB
Bild
Bewertung
90,60%
SEHR GUT
95,60%
SEHR GUT
95,20%
SEHR GUT
93,00%
SEHR GUT
92,00%
SEHR GUT
Sterne
Ø FPS 3840 x 2160p ca. 52 FPS ca. 54 FPS ca. 53 FPS ca. 55 FPS ca. 52 FPS
Ø FPS 2560 ×1440p ca. 79 FPS ca. 80 FPS ca. 79 FPS ca. 82 FPS ca. 79 FPS
Ø FPS 1920 x 1080p ca. 109 FPS ca. 110 FPS ca. 109 FPS ca. 113 FPS ca. 109 FPS
Ø Temp. unter Last ca. 73 Grad ca. 72 Grad ca. 71 Grad ca. 76 Grad ca. 74 Grad
Ø dB unter Last ca. 42 dB ca. 34 dB ca. 33 dB ca. 37 dB ca. 38 dB
Chiptakt (Basis/Boost) 1.759 MHz / 1.956 MHz 1.747MHz / 1.987MHz 1.747MHz / 1.974MHz 1.771MHz / 1.987MHz 1.683MHz / 1.911MHz
VRAM 8.0 GByte GDDR5X-RAM 8.0 GByte GDDR5X-RAM 8.0 GByte GDDR5X-RAM 8.0 GByte GDDR5X-RAM 8.0 GByte GDDR5X-RAM
Slotbelegung 2 2.5 2.5 2 2
HDMI 2.0
DisplayPort
Preis 615,00 610,79 585,66 626,69 900,44
*zu Amazon Jetzt bei Amazon kaufen *zum Angebot bei Amazon Jetzt bei Amazon kaufen Jetzt bei Amazon kaufen Jetzt bei Amazon kaufen

.

.

Unsere Bewertung und wurde unter folgenden Bedingungen erstellt:

Testsystem: Intel Core i7-6700K, 16.0 GByte DDR3-1600 Arbeitsspeicher, Samsung 850EVO mSATA 1TB SSD

Auflösungen: 2160p – 0xAA/16xAF, 1440p – 4xAA/16xAF, 1080p – 4xAA/16xAF

 

Der Vergleich der Schwergewichte (4K Grafikkarte)

Wie bereits an den FPS zu erkennen, bieten sich lediglich diese Grafikkarten als eine 4K Grafikkarte an. Mit solch einer Maschine entstehen Bilder die unbeschreiblich berauschend sind. Vorausgesetzt die Grafikkarte sendet auch an den passenden Monitor. Aktuell sind die Nvidia-Karten im 4K Bereich die einzigen die in Frage kommen. Für einen reibungslosen Gaming Genuss ohne Tearing, empfehlen wir einen G-Sync Monitor zu nutzen.

Wieso das wichtig ist, wird im Monitor Ratgeber erklärt.

 

4K Grafikkarte – Vor- und Nachteile

Allgemein ist die 4K Grafik ein Traum, mehr Details sind aktuell noch nicht möglich. Zumindest nicht für einen realistischen Aufwand.

Die Vor- und Nachteile sind direkt im Vergleich zu erkennen. Einige sind leiser, andere liefern mehr FPS.

 

4K Grafikkarte oder Full HD mit 120 Hz – 144 Hz (oder sogar noch mehr)

Die Schwergewichte unter den Grafikkarten eignen sich zum einen für 4K, aber auch die Liebhaber von 120 Hz (oder mehr) Monitoren sind hier an der richtigen Adresse.

Denn die Grafikkarten können entweder sehr hohe Auflösungen bedienen, oder auch geringere Auflösungen häufiger berechnen. Genau an dieser Stelle kommen Monitore mit mehr als 60 Hz zum Einsatz. Werden sowohl eine High-End-Grafikkarte und ein bspw. ein Monitor mit 144 Hz kombiniert und mit der passenden Technologie synchronisiert, entsteht ein noch flüssigeres Spielvergnügen. Gamer nutzen das um sich im Duell einen Vorteil zu verschaffen. Denn durch die schnellere Bildwiederholrate, ist es möglich das Geschehen etwas schneller wahrzunehmen und so den entscheidenden Tick schneller zu sein.

 

 

Unsere Empfehlung (4K Grafikkarte):

Wir haben uns für die Gainward GeForce GTX 1080 Phoenix OC GLH 8GB entschieden.

Zum einen erfüllt diese Karte die höchsten Ansprüche an die FPS im 4K Betrieb. Der VRAM ist ausreichend groß. Aber obwohl sie im Vergleich der 4K Grafikkarten eine der günstigsten ist, sind ihre Werte im Bereich Temperatur und Lautstärke absolut herausragend.

 

 

 

 

 

.

Weitere Informationen:

Grafikkarten Vergleich bzw. Ratgeber

Grafikkarten Empfehlung + Rangliste

4K Monitor vs Full HD

Monitor Vergleich / Empfehlung